Bürostuhlservice Göbler

Startseite » Bürostuhl

Bürostuhl

Ein Bürostuhl (Bürodrehstuhl) ist ein drehbarer, auf Stuhlrollen gelagerter Stuhl mit Rückenlehne. Er ist auf die Benutzung an Schreibtischen optimiert und aus Gründen der Ergonomie höhenverstellbar.

Bürostuhl

Die Höhenverstellung erfolgt mit einer Gasfeder. Eine Höhen- und Neigungsverstellung der Rückenlehne ist meist vorgesehen, oft auch eine Neigungsverstellung oder eine Sitzball-ähnliche, d.h. horizontal schaukelnde und/oder rund um pendelnde Lagerung der Sitzfläche. Durch die Lagerung auf Rollen kann der Stuhl im Sitzen bequem verschoben werden. Um Rückenschmerzen und Bandscheibenprobleme zu vermeiden, sollte auf eine gesunde Sitzhaltung und ergonomische Einstellung des Bürostuhles geachtet werden. Der Bürostuhl als Sportgerät? Bürostuhlrennen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Weitere Informationen zur Geschichte und Funktionsweise von Stuhl und Bürostuhl.

Bürostuhl Test

Der Bürostuhl im Test: Moderne Bürostühle mit Synchronmechanik fördern und unterstützen den Körper, indem sie einen Schaukelstuhleffekt bewirken. Entarretierbare Rückenlehnen bei der Asynchronmechanik dagegen schwingen permanent mit. Ergonomisch von Vorteil sind geteilte und separat bewegliche Rückenlehnen. Stühle die nur eine unbequeme statische Sitzhaltung erlauben, haben im Büro längst ausgedient. Stattdessen unterstützen gesundene Bürostühle die Beweglichkeit des Körpers und fördern damit das sogenannte gesunde aktive Sitzen durch abwechselndes Be- und Entlasten. Ein neuer Bürostuhl sollte sich sowohl auf die individuelle Körperstatur (Größe, Gewicht, Breite) einstellen lassen wie auch die an verschiedene Tätigkeiten geknüpften Sitzhaltungen aktiv unterstützen (nach vorne gebeugt beim Schreiben, mittlere Sitzhaltung beim Telefonieren, entspannte Rücklage beim Lesen). Dabei helfen eine Reihe von Ausstattungsfunktionen. Bei Stühle mit Synchronmechanik verändert sich bei der Neigung der Rückenlehne auch zugleich der Neigungswinkel der Sitzfläche. Dadurch bewegt sich automatisch der Körper mit („Schaukelstuhleffekt“) und die Durchblutung wird gefördert. Dagegen lassen bei der preislich günstigeren Asynchronmechanik Rückenlehne und Sitzfläche separat einstellen.

Sinnvoll ist die Möglichkeit zur vollständigen Entarretierung der Rückenlehne, damit diese permanent mit den Bewegungen des Körpers mitschwingt. Fehlt hierbei auch die Möglichkeit zur Verstellung der Sitzfläche, handelt es sich um eine Permanentkontaktmechanik. Für besonders große oder kleine Personen jedoch ist eine nach vorn oder hinten verstellbare Sitztiefe besser, damit die Kniekehlen frei sind. Auch für Rückenlehnen gilt generell, dass sie sich dem Rücken ergonomisch anpassen sollten. In der Ausstattung hat man hier die Wahl zwischen gepolsterten Lehnen mit exakt einstellbaren Lordosenstützen, die aber durch ihre Passivität nur sehr eingeschränkt auf Bewegungen des Körpers reagieren. Besser sind hier vertikal oder horizontal geteilte Rückenlehnen, die separat beweglich sind. Dabei werden Erstere zum Beispiel für schwergewichtige Personen empfohlen. Netzbespannungen auf Rückenlehnen sind zwar im Sommer relativ komfortabel, lassen aber auch bei einer festen Bespannung vor allem in puncto Punktelastizität zu wünschen übrig.

Hochwertig und trotzdem preiswert? Unter Bürostuhl kaufen finden Sie eine Auswahl an qualitativ hochwertigen Bürostühlen von Top Bürostuhl-Herstellern.